Tech Insider					   Technology and Trends


			   USENET Archives


Electronic mail:			      WorldWideWeb:
   tech-insider@outlook.com		         http://tech-insider.org/

Path: nntp.gmd.de!ceres.fokus.gmd.de!zib-berlin.de!news.tu-chemnitz.de!
goliath.csn.tu-chemnitz.de!root
From: Ronald Wahl <r...@goliath.csn.tu-chemnitz.de>
Newsgroups: de.comp.os.linux
Subject: Portierung des Linuxkernels auf Multiprozessorsystem(e) !
Date: Wed, 1 Feb 1995 15:33:39 +0100
Organization: University of Technology Chemnitz, FRG
Lines: 26
Message-ID: <Pine.LNX.3.91.950201151826.118A-100000@goliath.csn.tu-chemnitz.de>
Reply-To: r...@informatik.tu-chemnitz.de
NNTP-Posting-Host: goliath.csn.tu-chemnitz.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: TEXT/PLAIN; charset=US-ASCII


Hi all !

An unserer Universitaet laeuft seit einiger Zeit ein Projekt zur 
Portierung des Linuxkernels (vorerst Version 1.0.9) auf ein 
Multiprozessorsystem (Compaq). Threads haben wir bereits in den Kernel 
implementiert. Gegenwaertig laufen Bemuehungen um das Paging anzupassen.
In den naechsten Wochen soll auch mit der Portierung der CLib begonnen 
werden, um einfache Anwendungen zu testen. Wenn Interesse an einer 
Mitarbeit besteht, bitte eine Mail an mich.

Zu Implementationsdetails im Kernel bitte Mail an Thomas Radke:

                     toms...@informatik.tu-chemnitz.de 


 - Ronald

 ------------------------------------------------------------------------
|              Ronald Wahl              |                                |
|                                       |  PGP encrypted mail prefered   |
| email:  r...@informatik.tu-chemnitz.de |                                |
| finger: r...@informatik.tu-chemnitz.de | public key available by finger |
|         r...@134.109.192.18            |                                |
 ------------------------------------------------------------------------

Path: nntp.gmd.de!ceres.fokus.gmd.de!zib-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!
cs.tu-berlin.de!informatik.uni-bremen.de!marvin.pc-labor.uni-bremen.de!
news.uni-stuttgart.de!rz.uni-karlsruhe.de!rzstud1.rz.uni-karlsruhe.de!ukd1
From: u...@rzstud1.rz.uni-karlsruhe.de (Bernd Eckenfels)
Newsgroups: de.comp.os.linux
Subject: Re: Portierung des Linuxkernels auf Multiprozessorsystem(e) !
Date: 1 Feb 1995 18:00:45 GMT
Organization: University of Karlsruhe, Germany
Lines: 20
Message-ID: <3goi8d$872@nz12.rz.uni-karlsruhe.de>
References: <Pine.LNX.3.91.950201151826.118A-100000@goliath.csn.tu-chemnitz.de>
NNTP-Posting-Host: rzstud1.rz.uni-karlsruhe.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Newsreader: TIN [version 1.2 PL2]

Ronald Wahl (r...@goliath.csn.tu-chemnitz.de) wrote:
> Zu Implementationsdetails im Kernel bitte Mail an Thomas Radke:

Koenntet ihr mal ne kleine info posten, wie das ablaufen soll. Wie
jeder hier weiss, ist der Kernel code ja nicht gerade MP faehig (z.B.
reentrance Probleme). Soll wirklich jeder der Prozessoren
gleichberechigt arbeiten? Wie ist sicher gestellt, dass nur ein
Prozessor im Kernel-Mode ist? Ist die Threads Unterstuetzung
unabhaenig vom MP Konzept? Wenn ja, dann wuerde sich bestimmt Linux
ueber einen Patch freuen (obwohl es schon diverse Threads Libs gibt).

Habt ihr schon Kontakt mit dem Viper Projekt aufgenommen?

Gruss
Bernd
-- __
  (OO)      --  Bernd_Eckenf...@Wittumstrasse13.76646Bruchsal.de  --
 ( .. ) +4972573817  ecki@lina.{inka.de,ka.sub.org}  u...@rz.uni.karlsruhe.de
  o--o           *QUAK* Jetzt auch mit Plueschtier in der .Sig!
(O____O)   <A href=http://rzstud1.rz.uni-karlsruhe.de/~ukd1/>Eckes@IRC</A>

Path: nntp.gmd.de!ceres.fokus.gmd.de!zib-berlin.de!news.tu-chemnitz.de!
goliath.csn.tu-chemnitz.de!root
From: Ronald Wahl <r...@goliath.csn.tu-chemnitz.de>
Newsgroups: de.comp.os.linux
Subject: Re: Portierung des Linuxkernels auf Multiprozessorsystem(e) !
Date: Wed, 1 Feb 1995 20:34:08 +0100
Organization: University of Technology Chemnitz, FRG
Lines: 46
Message-ID: <Pine.LNX.3.91.950201195403.281C-100000@goliath.csn.tu-chemnitz.de>
References: <Pine.LNX.3.91.950201151826.118A-100000@goliath.csn.tu-chemnitz.de> 
<3goi8d$872@nz12.rz.uni-karlsruhe.de>
Reply-To: r...@informatik.tu-chemnitz.de
NNTP-Posting-Host: goliath.csn.tu-chemnitz.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: TEXT/PLAIN; charset=US-ASCII
In-Reply-To: <3goi8d$872@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> 

On 1 Feb 1995, Bernd Eckenfels wrote:

> Ronald Wahl (r...@goliath.csn.tu-chemnitz.de) wrote:
> > Zu Implementationsdetails im Kernel bitte Mail an Thomas Radke:
> 
> Koenntet ihr mal ne kleine info posten, wie das ablaufen soll. Wie
> jeder hier weiss, ist der Kernel code ja nicht gerade MP faehig (z.B.
> reentrance Probleme). Soll wirklich jeder der Prozessoren
> gleichberechigt arbeiten? Wie ist sicher gestellt, dass nur ein

Ziel ist ein symetrisches System, aber wir haben leider nur Informationen  
zum Vorgaengermodell unseres Rechners (eigene Spezifikation von Compaq).  
D.h. wir koennen nur zwei Prozessoren von drei (oder in Maximalausstattung
vier) Prozessoren ansprechen, und von diesen zwei ist nur der erste
Prozessor in der Lage Interrupts zu empfangen (augenommen Interprozessor-
interrupts). Im Grossen und Ganzen muss *im Moment* der Kernel auf 
dem ersten Prozessor laufen und nur einfache Threads auf dem zweiten :-((.   
Aber wir sind froh, ueberhaupt Informationen von Compaq bekommen zu haben,
um den zweiten Prozessor ansprechen zu koennen.

> Prozessor im Kernel-Mode ist? Ist die Threads Unterstuetzung
> unabhaenig vom MP Konzept? Wenn ja, dann wuerde sich bestimmt Linux

Die Threads sind unabhaengig vom MP Konzept. Aber zu solchen Fragen bitte
**MAIL** an Thomas (toms...@informatik.tu-chemnitz.de), da er die 
kernelspezifischen Sachen erledigt. Ich persoenlich werde mich demnaechst 
mit einem Teammitglied mit der C-Library (wahrscheinlich 4.5.26) 
beschaeftigen um sie (oder vorerst das Wichtigste) reentrant zu machen.
Da das einen Haufen Arbeit bedeutet waere es schoen, wenn sich mal ein paar
Leute melden, die da mit helfen wollen.

> Habt ihr schon Kontakt mit dem Viper Projekt aufgenommen?

Kenne das Viper Projekt nur vom Namen her. Es waere schoen, wenn uns da 
jemand mehr Infos verschaffen koennte.

 - Ronald

 ------------------------------------------------------------------------
|              Ronald Wahl              |                                |
|                                       |  PGP encrypted mail prefered   |
| email:  r...@informatik.tu-chemnitz.de |                                |
| finger: r...@informatik.tu-chemnitz.de | public key available by finger |
|         r...@134.109.192.18            |                                |
 ------------------------------------------------------------------------

			   USENET Archives


Notice
******

The materials and information included in this website may only be used
for purposes such as criticism, review, private study, scholarship, or 
research.


Electronic mail:			      WorldWideWeb:
   tech-insider@outlook.com		         http://tech-insider.org/